26/11/2023

Zweistufiges Marketing

Hero Image
Backhaus.glossar

Was bedeutet Zweistufiges Marketing?

Zweistufiges Marketing in Onlineshops bezieht sich auf eine Strategie, bei der zunächst das Bewusstsein und Interesse für ein Produkt oder eine Dienstleistung geweckt wird (Stufe eins) und anschließend konkrete Kaufanreize geschaffen werden (Stufe zwei). Es hilft dabei, potenzielle Kunden gezielt durch den Verkaufsprozess zu führen und ihre Konversion zu fördern.

Zweistufiges Marketing ist eine effiziente Strategie, die erfolgreich im Rahmen von E-Commerce-Plattformen, insbesondere im JTL Shop, angewendet wird. Es setzt das Prinzip der schrittweisen Annäherung von Kunden an Produkte oder Dienstleistungen um, genauer gesagt handelt es sich um eine Untergruppe des Funnel-Marketings. Im Mittelpunkt stehen hierbei zwei klar definierte Stufen: Die erste Stufe dient der Steigerung des Bewusstseins und der Interaktion mit der Zielgruppe, während die zweite Stufe auf die Konversion der Kunden abzielt. Die erste Stufe des zweistufigen Marketings involviert die Anziehung und das Bewusstsein. Es geht hierbei primär darum, Aufmerksamkeit zu erzeugen und dem Käufer das Produkt oder den Online-Shop ins Bewusstsein zu rufen. Unternehmen können dies durch eine Mischung aus Content-Marketing, Social-Media-Marketing, Email-Marketing und Suchmaschinenoptimierung erreichen. Innerhalb des JTL Shops können hierfür zum Beispiel verschiedene Tools genutzt werden, die eine attraktive und professionelle Darstellung von Produkten ermöglichen und damit zur Steigerung des Bewusstseins der Kunden beitragen. Die zweite Stufe konzentriert sich auf Konversion und erfordert eine aggressivere Marketingstrategie. Einmal angezogen, sollten die Kunden nun dazu gebracht werden, einen Kauf abzuschließen. Dies beinhaltet häufig das Angebot von Rabatten, exklusiven Deals oder limitierten Angeboten, um einen Kaufanreiz zu schaffen. JTL Wawi bietet hier Unterstützung durch umfangreiche Funktionen zur Preisgestaltung und Rabattverwaltung, beispielsweise durch Mengenrabatte oder zeitlich begrenzte Sonderangebote. Ein wesentlicher Vorteil des zweistufigen Marketings besteht darin, dass es Unternehmen ermöglicht, den Verkaufsprozess zu strukturieren und den Kunden systematisch zum Kaufabschluss zu führen. Zudem bietet es die Möglichkeit, die Kommunikation auf jedes Stadium der Customer Journey abzustimmen. Wichtig ist bei dieser Strategie auch die kontinuierliche Analyse und Optimierung der Maßnahmen. Beide Plattformen, sowohl JTL Shop als auch JTL Wawi, stellen umfangreiche Analyse-Funktionen zur Verfügung. So kann der Erfolg der einzelnen Marketingmaßnahmen überwacht und bei Bedarf justiert werden. Es ist grundlegend zu verstehen, dass diese beiden Stufen nicht isoliert voneinander, sondern als eine sich ergänzende Einheit agieren. Nur wenn beide Stufen gut ausgeführt und aufeinander abgestimmt sind, kann das volle Potenzial des zweistufigen Marketings ausgeschöpft werden. Die JTL-Softwarelösungen bieten hierfür sowohl technisch als auch strategisch eine hervorragende Basis.
Direkt zum unverbindlichen Beratungsgespräch!
Faq

Fragen & Antworten

Warum sollte ein Onlineshop-Betreiber die Bedeutung hinter Zweistufiges Marketing unbedingt kennen?

Ein Onlineshop-Betreiber sollte die Bedeutung des Zweistufen-Marketings kennen, weil es ihm hilft, Kunden effektiv durch den Verkaufsprozess zu leiten. Es ermöglicht, Marketingstrategien gezielt auf verschiedene Stadien der Kundeninteraktion abzustimmen, um Aufmerksamkeit zu wecken und Kaufentscheidungen positiv zu beeinflussen. Dadurch kann die Kundenumwandlung optimiert und somit der Umsatz gesteigert werden.

Warum ist es vorteilhaft, sich mit dem Thema Zweistufiges Marketing im Onlinemarketing auseinanderzusetzen?

Das Auseinandersetzen mit dem Zweistufen-Marketing ist vorteilhaft, da es die Kundeninteraktion systematisiert und optimiert. Es erlaubt eine differenzierte Ansprache, um Aufmerksamkeit zu erregen und Kaufanreize zu schaffen. Durch diese methodische Herangehensweise kann die Kundenumwandlung erhöht, die Marketingstrategie verbessert und letztlich der Online-Umsatz gesteigert werden.

Welche Herausforderungen sind mit dem Thema Zweistufiges Marketing verbunden?

Die Herausforderungen des Zweistufen-Marketings liegen in der zielgerichteten Umsetzung der beiden Marketingphasen. Es gilt, nicht nur die Aufmerksamkeit der Kunden zu wecken, sondern sie auch zum Kauf zu animieren. Dabei müssen die passenden Marketingkanäle und Strategien ausgewählt, die Kundenbedürfnisse erkannt und personalisierte Angebote erschaffen werden. Darüber hinaus erfordert es eine kontinuierliche Analyse und Anpassung der Maßnahmen, um wirksam zu bleiben.

Was sind Best Practices im Onlinemarketing zum Thema Zweistufiges Marketing?

Best Practices im Zweistufen-Marketing beinhalten zum einen die klare Definition der Zielgruppen sowie eine personalisierte und zielgruppenorientierte Ansprache. Zum anderen ist es essentiell, Mehrwert durch wertvollen und relevanten Content zu liefern, um Aufmerksamkeit in der ersten Stufe zu erzeugen. In der zweiten Stufe sollten Kaufanreize durch gezielte Angebote, Rabatte oder Aktionen geschaffen werden. Kontinuierliches Tracking und Anpassen der Maßnahmen, um die Effektivität zu optimieren, sind ebenfalls wichtige Best Practices.

Glossar

Schnellzugriff

Bild des Drachenfels in Königswinter
Kommen wir ins Gespräch!

Offene Fragen? Gemeinsam wählen wir die richtige Google Ads Strategie für Ihren Anspruch!

Zum Kontaktformular •
Logo Rakete

Beratung
Anfragen

Diese Webseite verwendet Cookies

Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ gestatten Sie den Einsatz folgender Dienste auf unserer Website: Google ReCaptcha, Google Analytics, Facebook Pixel. Sie können die Einstellung jederzeit ändern (Cookie-Icon links unten). Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.